Archive for the ‘Allgemein’ Category

Das Spannungsfeld zwischen Wissensaustausch, Datenschutz und Benutzerinnenfreundlichkeit

Dienstag, April 7th, 2015

Unter diesem Titel hat Dirk Liesch einen Beitrag bei uns veröffentlicht. Dabei stellt er nicht das Problem in den Mittelpunkt, sondern die Lösung. Der aracube e.V. hat mit dem OpenSource-Projekt manitou4you ein Tool konzeptionell erdacht, welches

persönliches Wissen, egal ob privat, beruflich oder in Verwaltungsprozessen erst bei der Nutzerin auf dem Client zusammenführt. … Der vorgestellte Ansatz löst auch das Problem der vielen Logins und Bedieninterfaces der gegenwärtigen serverzentrierten Internet-Welt.

Das Problem, also das oben genannte Spannungsfeld wird selbstverständlich ebenfalls beleuchtet. Dirk Liesch schreibt gewohnt direkt und streitbar.

Sie finden den Beitrag unter der URL http://www.community-of-knowledge.de/beitrag/das-spannungsfeld-zwischen-wissensaustausch-datenschutz-und-benutzerinnenfreundlichkeit/ .

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Montag, Dezember 15th, 2014

Ich habe wieder für Sie besonders schöne und stimmungsvolle Fotos rausgesucht.

Weihnachtskugel, stimmungsvoll

I-vista / pixelio.de

Und nun wünsche ich Ihnen noch viele Geschenke, vor allem die, welche Sie sich auch gewünscht haben oder die eine besonders freudige Überraschung sind.

(mehr …)

KnowledgeCamp 2014 – Rückblick

Mittwoch, Oktober 8th, 2014

Die Community-of-Knowledge ist Medienpartner des KnowledgeCamps der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM). Dirk Liesch als Vizepräsident der GfWM hat einen Rückblick geschrieben – sehr erfrischend  – sehr unorthodox. Angesichts des Fazits, dass dies das beste der bisherigen KnowledgeCamps, möchte ich den Rückblick hier mit verbreiten helfen. Schließlich ist das nächste schon wieder in Planung. Es wird vom 26.-27. Juni in Dresden stattfinden, mit 3 anderen Veranstaltungen eingebettet in eine Dresdner Wissensmanagement-Woche! Aber nun zu Dirk Liesch seinem Artikel, den ich mit seiner freundlichen Genehmigung hier leicht verändert veröffentliche. Das Original erschien auf dem GfWM-Blog. Aber nun soll Dirk Liesch zu Wort kommen.


 

Vorweg: Ich habe mich in diesem Beitrag für die weibliche Formulierungsform (da wird der Text auch schneller länger) und das BarCamp „Du“ entschieden. Für die verlinkten Bilder in hoher Auflösung musst Du in der KnowledgeCamp mixxt-Plattform eingelogged sein, sonst gibt es auch nur die Kleinen.

Was soll ich als Mitorganisator des GfWM KnowledgeCamp 2014 (GKC14) anderes schreiben, außer:

Es war toll!

Das stimmt zwar, kommt aber von mir nicht glaubwürdig rüber, falls Ihr nicht selber mit dabei wart. Also dachte ich „ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ und da 1000 Worte nicht reichen, solltet Ihr Euch ein paar mehr Bilder ansehen. Ich glaube, danach könnt Ihr dem folgenden Rückblick eher zustimmen. (mehr …)

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest! Gehen Sie auf die Suche nach …

Donnerstag, April 17th, 2014

… interessanten, lehrreichen oder gar spannenden Artikeln.

Schauen Sie auf unsere Startseite und klicken die bunten Ostereier an.

Osterbild

(C) w.r.wagner, PIXELIO

Projektmanagament und Lernen in der digitalen Welt – 2 neue Beiträge

Mittwoch, April 16th, 2014

Im Beitrag „Analog, digital, anatal“ möchte uns Guido Brombach dafür gewinnen, nicht einfach nur die analoge Welt in der digitalen abzubilden, sondern die digitale Welt neu zu denken. Konkret geht es vor allem um Lernangebote, also Weiterbildung. Wir sollten nicht versuchen das digitale Lernen so zu verstehen, als wäre das Gleiche wie das analoge Lernen, nur in einem neuen Medium, sondern das Lernen quasi neu zu erfinden. Die völlig anderen technischen Möglichkeiten und gleichzeitig die nicht mehr vollständig vorhandenen Möglichkeiten der analogen Welt bedürfen ein neues Herangehen an die alte Thematik des Lernens, wenn dieses wirklich besser werden soll.

Um etwas völlig anders geht es im Beitrag „Nach der Operationalisierung ist vor der Operationalisierung“ von Dr. Werner Bünnagel. Es geht um Projektmanagement. Es geht um komplexe Projekte (wie die Einführung von Wissensmanagement) in kleinen und mittleren Unternehmen. Zu oft wirkt die Komplexität in KMU wegen der geringen Ressourcen lähmend. „Die Lust, sich mit Projektmanagement-Methoden auseinanderzusetzen, ist dort eher gering. Daher stehen die psychologischen Aspekte, nämlich die Truppe am Laufen zu halten, mehr im Vordergrund, weil nicht selten der Weg von der Operationalisierung hin zu den konkreten operativen Schritten verfehlt wird“. Herr Dr. Brünnagel plädiert für eine „Macher“-Herangehensweise. Er nennt die Methode „Kick-and-Rush“, entlehnt aus der Fußballberichterstattung. Dabei geht es nicht darum Projektmanagement neu zu erfinden, es geht eher darum, die Angst davor zu nehmen.

2 Wissensmanagement-Studien: Wo geht die Entwicklung hin?

Mittwoch, Dezember 4th, 2013

Wissensmanagement-Trends 2014-2023: Was Anwender nutzen und Visionäre erwarten

Wissensmanagement-Trends 2014-2023: Was Anwender nutzen und Visionäre erwarten“ ist der Titel der von der Unternehmensberatung Pumacy Technologies AG veröffentlichten Studie. Dort wurden 32 verschiedene mit dem Wissensmanagement in Zusammenhang gebrachte Methoden und Werkzeuge miteinander verglichen. Nicht inhaltlich, sondern in Bezug auf ihre Markteinführungsphase anhand des Hyper-Cycles. Zusätzlich haben sie die Praktiken hinsichtlich ihrer Erprobung am Markt kategorisiert: EARLY BIRD, GIVE IT A TRY, PROVED IN PRACTICE, HIDDEN CHAMPIONS. (mehr …)

Wir sind beim Management 2.0 MOOC dabei.

Dienstag, September 10th, 2013

Cogneon hat unter Leitung von Simon Dückert einen Massive Open Online Course (MOOC) vom 16.09.-08.11.2013 organisiert. Er heißt Management 2.0 MOOC, denn das übergreifende Thema ist Enterprise 2.0. Ein MOOC ist eine neue Art von Weiterbildungsform, das sich vor allem dadurch auszeichnet ohne Pflichtveranstaltungen auszukommen. Die Teilnehmer organisieren sich quasi selbst. Sie entscheiden, welches Thema Sie lernen möchten und treffen sich in selbst organisierten Lerngruppen. Die Community of Knowledge wird mit dem C & Q Bildungszentrum Haberhauffe eine Lerngruppe bilden. Jeweils montags gibt es neue Lernmaterialien, am Freitag wird sich dann in der Lerngruppe getroffen und die Lernvideos angeschaut. Das erste Treffen findet am 20. September im C & Q Bildungszentrum Haberhauffe statt, in der Storkower Straße 113 in Berlin. Die Organisation, wie z.B. die Anmeldung erfolgt über die XING-Gruppe Management2.0. Dort findet man auch die Themen: (mehr …)