Archive for the ‘eJournal’ Category

7. Open Journal of Knowledge Management

Dienstag, Juli 2nd, 2013
470083_web_R_K_by_Angelina Ströbel_pixelio.de

Bild: Angelina Ströbel, pixelio.de

Unser 7. Open Journal ist online. Es ist unter dem Titel

Wissensmanagement in der Praxis: Methoden und Werkzeuge

erschienen und geht, wie der Titel schon sagt, auf Methoden und Werkzeuge ein, die von unseren Autoren für verschiedene Anwendungsfälle empfohlen werden.

„Welche Methoden bzw. Werkzeuge wenden Sie an, um den Wissenstransfer in Ihrer Organisation  oder Ihrem Kunden zu steigern? Welche Erfahrungen wurden mit ihnen gemacht? Wann eignen diese sich weniger? Oder welche Methoden oder Werkzeuge sollten angewendet werden? Wo liegt der erwartete Vorteil gegenüber den in der Praxis beobachteten Methoden? Welche Nachteile gibt es?“

Das waren die Fragen, die wir zu unserem 4. Call for Papers stellten. Werkzeuge und Methoden sind  ein  weites  Feld,  entsprechend  unterschiedlich  fielen  die  Antworten  aus. Im Einzelnen sind das folgende Beiträge: (mehr …)

Call for Papers: Wissensmanagement in der Praxis: Methoden und Werkzeuge

Freitag, Dezember 21st, 2012

Es ist wieder soweit. Ab sofort können Sie wieder Ihre Beiträge für das nächste Open Journal of Knowledge Management bis zum 31. März 2013 bei uns einreichen. Das Motto lautet dieses Jahr

„Wissensmanagement in der Praxis: Methoden und Werkzeuge“.

Welche Methoden bzw. Werkzeuge wenden Sie bzw. Ihre Kunden an, um den Wissenstransfer in Ihrer Organisation oder Ihrem Kunden zu steigern?

Oder welche Methoden oder Werkzeuge sollten angewendet werden?

Wir freuen uns, auf Ihre Einreichung!

Warum sich die Teilnahme lohnt

  • Qualifiziertes Feedback von einer erfahrenen internationalen Jury
  • Maßstäbe setzen für die Zukunft von Wissensmanagement
  • breite Leserschaft aus Wirtschaft und Forschung erreichen – sowohl auf Kongressen (Druckversion) als auch im Internet
  • Ihre Beiträgen werden im Netz durch das sehr gute Ranking der C-o-K leicht gefunden
  • zitierfähige Publikation (ISSN 2190-829X), gelistet im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Bedingungen zur Teilnahme

Open Journal of Knowledge Management veröffentlicht

Dienstag, Juli 3rd, 2012

Unser 5. Open Journal of Knowledge Management „Erfolge und Misserfolge – Fallstudien im Wissensmanagement“  ist online. Unter http://www.community-of-knowledge.de/open-journal-of-knowledge-management/ausgabe-v2012/ finden Sie die Links zu den Beiträgen und das Journal als PDF. Insgesamt 5 Fallstudien beschreiben verschiedene Wissensmanagementlösungen. Lernen sie von den Erfahrungen anderer. Sie möchten noch mehr Fallstudien kennen lernen? Dann suchen Sie sich die interessanten Beiträge unter dem Schlagwort Fallstudien heraus.

Call for Papers: Ihre Erfahrungen mit Wissensmanagementmaßnahmen

Dienstag, Januar 31st, 2012

Welche Erfahrungen haben Sie mit Wissensmanagement-Maßnahmen gemacht? Gute oder weniger gute? Berichten Sie darüber und lassen andere an Ihren Erfahrungen teilhaben! Wir suchen Beiträge über

(C) Gerd Altmann / pixelio.de

(C) Gerd Altmann / pixelio.de

 

 

„Erfolge oder Misserfolge im Wissensmanagement“.

 

 

 

 

Eine unabhängige Jury wird Ihnen Feedback geben. Die besten Beiträge werden im nächsten Open Journal veröffentlicht, welches etwa im Mai veröffentlicht werden wird. Die Einreichungsfrist endet am 12. März.

Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

Wir haben noch eine Bitte: Leiten Sie die Nachricht bitte an alle weiter, die es interessieren könnte!

Neue Open Journal-Ausgabe erschienen

Dienstag, Oktober 18th, 2011

Cover der Ausgabe 4/2011Im neuen Gewand präsentieren wir die 4. Ausgabe unseres Open Journals of Knowledge Management. Wie bei jeder zweiten Ausgabe üblich haben wir diesmal keinen Call for Papers durchgeführt und keine Jury aufgestellt, sondern die Artikel veröffentlicht, die besonders häufig über die Community of Knowledge aufgerufen wurden. Dabei werden viele spannende Themen wie Prototypen im Wissensmanagement, Nichtwissen, Wissensmanagement-Wikis oder Zukunftsfähigkeit behandelt.

(mehr …)

Die Lieblinge der Leser: Best of 2. Quartal 2011

Montag, Juni 27th, 2011

Auch im zweiten Quartal zeigt die Wahl der Leser, dass seit längerer Zeit veröffentlichte Beiträge gern gelesen werden. Kleinster gemeinsamer Nenner der meistgelesenen Beiträge ist das Thema (soziale) Netzwerke.

(c) S. Hofschlaeger / PIXELIO

  1. Der Beitrag „Open Innovation. Der offene Umgang mit Wissen verändert das Innovationsmanagement“ von Michael Bartl wurde bereits in der 1. Ausgabe des Open Journal of Knowledge Management mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Die aktive Einbindung des sozial vernetzten und im Mitmach-Internet beheimateten Kunden ist und bleibt ein wichtiges Thema im Innovationsmanagement.
  2. Auch der Siegerbeitrag des letzten Quartals „Die Qual der Wiki-Wahl“ findet sich weiterhin unter den Top 3 der meistgelesenen Beiträge. In dieser Studie untersuchen die Autoren Daphne Gross und Ingo Frost inwieweit gängige Wiki-Lösungen zur Anwendung im Wissensmanagement geeignet sind.
  3. Mit dem inzwischen recht bekannten Beitrag „Wissensnetzwerke: Soziale Netzwerkanalyse als Wissensmanagement-Werkzeug“ von Dr. phil. Tobias Müller-Prothmann wird eine Methode zur Förderung des Wissensaustausches in informellen Netzwerken vorgestellt, in der Positionen und Strukturen der Netzwerkakteure und deren Verbindungen untersucht werden.

Open Journal nimmt die Hürden des internationalen Wissensmanagements

Mittwoch, Juni 8th, 2011

Cover: Knowledge Management Beyond Borders – Globalization and Cultural IdentityIn fünf Beiträgen diskutiert das dritte Open Journal of Knowledge Management die Hürden des internationalen Wissensmanagements. Schon unterschiedliche Kommunikationsstile können zu erheblichen Missverständnissen führen, deren Klärung unheimlich zeitaufwändig ist. Unter dem Motto „Knowledge Management Beyond Borders – Globalization and Cultural Identity“ werden unter anderem die Erfahrungen mit internationalen Projekten und Unternehmen, die Einführung eines Knowledge Management-Prozesses in einer Südafrikanischen Organisation und eine Softwarelösung zur Unterstützung transkultureller Communities vorgestellt.
Entsprechend der internationalen Ausrichtung ist das komplette Journal in Englisch abgefasst und ist auf der Community of Knowledge auch als CC-PDF verfügbar (Creative Commons BY-SA).

Enjoy reading!