Ein neues Redaktionssystem auf Basis von TYPO3

Der technische Stand

Das Redaktionssystem hinter der Website der community of knowledge ist etwas in die Jahre gekommen. Das System ist nur schwer erweiterbar und das Datenmodell lässt Veränderungen nur sehr bedingt zu. Das Wissen um die Programmierung schwindet mit jedem personellen Wechsel, außerdem fehlt es an technischen Dokumenten. Wir sind deshalb zu dem Entschluß gelangt, das alte System durch ein zeitgemäßeres abzulösen. Die Wahl fiel dabei auf TYPO3.

Warum TYPO3?

TYPO3 Logo

TYPO3 hat sich als Open Source Software am deutschen CMS-Markt seit einigen Jahren etabliert. Die TYPO3-Community überzeugt durch eine dauerhaft hohe Aktivität und hat bewiesen, selbst große personelle Wechsel zu kompensieren. TYPO3 verfügt nicht nur über zahlreiche „Enterprise“-Features, sondern auch über gut dokumentierte Schnittstellen. Es ist leicht zu erweitern und hat sich über lange Zeit durch eine gute Unterstützung seitens der Community ausgezeichnet. Grundsätzlich hat das Modell „Open Source“ bewiesen, dass es kommerzielen Modellen durchaus die Stirn bieten kann.

Wie wird der Umzug technisch ablaufen?

Hier nur ein kurzer, ausschnittsweiser Überblick: Nachdem über die Konzeption Konsens herrscht, werden in einem ersten Schritt die Strukturen der bestehenden Inhalte in ein neues Datenmodell überführt. Das Redaktionssystem wird entsprechend des Workflow eingerichtet und die verschiedenen Ansichten der Inhalte (Views) werden erstellt. Auch gilt es, unterstützende Module wie z.B. Newsletter einzurichten. Es gibt zahlreiche „kleine“ Aufgaben, wie zum Beispiel das Umschreiben der bestehenden URLs, um tote Links und Bookmarks zu vermeiden. Diese scheinbar leichten Aufgaben sind oft zeitaufwendige Arbeitspakete, da sie eine individuelle Analyse und Konzeption erfordern.

Übrigens hat die Umstellung für den Newsletter bereits stattgefunden. Dieser wird bereits mit TYPO3 versendet.

Wie geht es nun weiter?

Zunächst ist es wichtig, das Feedback der Community zur Zukunft der c-o-k zu bewerten. Die Ideen und Vorschläge sind eine Grundlage dafür, welche Features auf weche Weise realisiert werden. Ich bin sehr gespannt auf die Reaktionen.

Tags: , , ,

Leave a Reply