Es weihnachtet und zwei neue Beiträge liegen unterm Baum

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

(C) birgitH / pixelio.de

2 neue Beiträge können wir Ihnen empfehlen. Sascha Büttner, „Wissensmanager und Kommunikator aus Leidenschaft“, stellt anhand eines realen Projektes in seinem Beitrag Projektwissensmanagement die Methoden Mikroartikel und Entwicklungslandkarten vor und zeigt wie mit Wissensmanagement Projektdauer und -kosten im Plan gehalten werden. Interessant schon die Ausgangslage:

Es ging darum für ein Coaching-Projekt einer Unternehmensberatung ein Berichts- und Dokumentationsinstrument zu entwickeln, welches:
• die „täglich“ gemachten Erfahrungen der Coaches erfasst,
• daraus Extrakte ermöglicht, die dem Kunden zur Verfügung gestellt werden können,
• die Grundlage für die Projektkommunikation bildet und
• den Projekt-Entwicklungsstand visuell abbildet.

Zwischen der praktischen Anwendung von Wissensmanagement im Alltag sollte der Wissensmanager, der etwas auf sich hält, auch die Trends im Auge behalten. Wie könnte sich das Wissensmanagement in der Zukunft entwickeln? Ingo Frost und Kathrin Frank haben sich umgeschaut und 4 Autoren entdeckt, die ihre Visionen öffentlich teilen: David Griffiths, Dave Snowden, David Gurteen und Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau. In dem Beitrag Wissensmanagement-Visionäre: Trends und Strategien schauen sie sich deren Visionen und Thesen an. Am Ende werden diese Thesen gegenübergestellt und diskutiert. Ich bin mir sicher, dass der Beitrag Sie dazu anregen wird, sich intensiver mit den Herren und ihren Thesen zu befassen.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply