Wissenstransfer in der Forschung und in der Pflege

Juli 16th, 2014
Hippokrates-Statue von Kos

Hippokrates-Statue von Kos (Quelle: Katharina Wieland Müller / pixelio.de)

Das Thema Wissenstransfer wird in verschiedenen Branchen unterschiedlich intensiv angegangen und wenn es ein Thema ist gibt es häufig branchentypische Problemfelder. Ich freue mich in diesem Monat 2 hochkarätige Papers auf unsere Seite zu haben, die theoretisch fundiert Praxistipps für 2 spezielle Branchen geben: der Forschung in den Sozial- und Raumwissenschaften und der Pflegedienstleistung. In beiden Fällen geben die AutorInnen konkrete Handlungsempfehlungen.

Read the rest of this entry »

Neuer Beitrag: Wie entsteht Wissen? Durch Kommunikation!

Juni 13th, 2014

Eigentlich eine Binsenweisheit sollte man meinen, doch manchmal ist es gut, an scheinbare Binsenweisheiten erinnert zu werden.

Wenn in der entstehenden Wissensgesellschaft Wissen ähnlich wie Kapital und Arbeit als Ressource zu betrachten ist, dessen Wert in Relation zu seinem Verwertungszusammenhang steht, wird die Frage, wie neues Wissen entsteht und bestehendes Wissen weiterentwickelt werden kann zentral. Die Bereitschaft Wissen zu teilen, die Fähigkeit zu Kooperation und Dialog sind Grundvoraussetzung für die dafür erforderlichen Lernprozesse. Wissen ist ein Ergebnis von Interaktion, situativem Lernen und kontextbezogener Erfahrung. Interaktive dialogbasierte prozedurale Verfahren sind der Schlüssel für organisierte Lern-, Denk-, Entwicklungs- und Innovationsprozesse.

zum Artikel „Dialog und interaktive Verfahren im Wissensmanagement – Das Abenteuer gemeinsamen Denkens“

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest! Gehen Sie auf die Suche nach …

April 17th, 2014

… interessanten, lehrreichen oder gar spannenden Artikeln.

Schauen Sie auf unsere Startseite und klicken die bunten Ostereier an.

Osterbild

(C) w.r.wagner, PIXELIO

Projektmanagament und Lernen in der digitalen Welt – 2 neue Beiträge

April 16th, 2014

Im Beitrag „Analog, digital, anatal“ möchte uns Guido Brombach dafür gewinnen, nicht einfach nur die analoge Welt in der digitalen abzubilden, sondern die digitale Welt neu zu denken. Konkret geht es vor allem um Lernangebote, also Weiterbildung. Wir sollten nicht versuchen das digitale Lernen so zu verstehen, als wäre das Gleiche wie das analoge Lernen, nur in einem neuen Medium, sondern das Lernen quasi neu zu erfinden. Die völlig anderen technischen Möglichkeiten und gleichzeitig die nicht mehr vollständig vorhandenen Möglichkeiten der analogen Welt bedürfen ein neues Herangehen an die alte Thematik des Lernens, wenn dieses wirklich besser werden soll.

Um etwas völlig anders geht es im Beitrag „Nach der Operationalisierung ist vor der Operationalisierung“ von Dr. Werner Bünnagel. Es geht um Projektmanagement. Es geht um komplexe Projekte (wie die Einführung von Wissensmanagement) in kleinen und mittleren Unternehmen. Zu oft wirkt die Komplexität in KMU wegen der geringen Ressourcen lähmend. „Die Lust, sich mit Projektmanagement-Methoden auseinanderzusetzen, ist dort eher gering. Daher stehen die psychologischen Aspekte, nämlich die Truppe am Laufen zu halten, mehr im Vordergrund, weil nicht selten der Weg von der Operationalisierung hin zu den konkreten operativen Schritten verfehlt wird“. Herr Dr. Brünnagel plädiert für eine „Macher“-Herangehensweise. Er nennt die Methode „Kick-and-Rush“, entlehnt aus der Fußballberichterstattung. Dabei geht es nicht darum Projektmanagement neu zu erfinden, es geht eher darum, die Angst davor zu nehmen.

Der Weihnachtsmann bringt ein Handbuch für Wissenstransfer und weitere Artikel

Dezember 18th, 2013
birgitH  / pixelio.de

birgitH / pixelio.de

Der Weihnachtsmann hat seinen Geschenkesack mitgebracht und ein Handbuch über Methoden zum Wissenstransfer mitgebracht. Als zweites Geschenk gibt es eine Studie über die Nutzungsmöglichkeiten von mobilen Services für Bibliotheksdienste. Doch nicht genug damit, wurde nun auch die Artikelserie der Personalvermittlungsfirma Hays abgeschlossen. Diese hatte eine Studie über Wissensarbeiter und Unternehmen im Spannungsfeld erstellt.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

2 Wissensmanagement-Studien: Wo geht die Entwicklung hin?

Dezember 4th, 2013

Wissensmanagement-Trends 2014-2023: Was Anwender nutzen und Visionäre erwarten

Wissensmanagement-Trends 2014-2023: Was Anwender nutzen und Visionäre erwarten“ ist der Titel der von der Unternehmensberatung Pumacy Technologies AG veröffentlichten Studie. Dort wurden 32 verschiedene mit dem Wissensmanagement in Zusammenhang gebrachte Methoden und Werkzeuge miteinander verglichen. Nicht inhaltlich, sondern in Bezug auf ihre Markteinführungsphase anhand des Hyper-Cycles. Zusätzlich haben sie die Praktiken hinsichtlich ihrer Erprobung am Markt kategorisiert: EARLY BIRD, GIVE IT A TRY, PROVED IN PRACTICE, HIDDEN CHAMPIONS. Read the rest of this entry »

Wir sind beim Management 2.0 MOOC dabei.

September 10th, 2013

Cogneon hat unter Leitung von Simon Dückert einen Massive Open Online Course (MOOC) vom 16.09.-08.11.2013 organisiert. Er heißt Management 2.0 MOOC, denn das übergreifende Thema ist Enterprise 2.0. Ein MOOC ist eine neue Art von Weiterbildungsform, das sich vor allem dadurch auszeichnet ohne Pflichtveranstaltungen auszukommen. Die Teilnehmer organisieren sich quasi selbst. Sie entscheiden, welches Thema Sie lernen möchten und treffen sich in selbst organisierten Lerngruppen. Die Community of Knowledge wird mit dem C & Q Bildungszentrum Haberhauffe eine Lerngruppe bilden. Jeweils montags gibt es neue Lernmaterialien, am Freitag wird sich dann in der Lerngruppe getroffen und die Lernvideos angeschaut. Das erste Treffen findet am 20. September im C & Q Bildungszentrum Haberhauffe statt, in der Storkower Straße 113 in Berlin. Die Organisation, wie z.B. die Anmeldung erfolgt über die XING-Gruppe Management2.0. Dort findet man auch die Themen: Read the rest of this entry »